Über

„Fluchtpunkt Magdeburg“ … ein interkulturelles Jugendensemble.

Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren, die in Magdeburg leben, gestalten seit September 2015 ein Theaterstück zum Thema „Fluchtgeschichten Sachsen-Anhalt“. Ihre Wurzeln liegen in Deutschland und auch in anderen Ländern.

Wir fragen: „Was ist das für ein Gefühl, die eigene Heimat hinter sich lassen zu müssen?“ Geflüchtete aus unterschiedlichen Generationen und Herkunftsländern werden gesucht und befragt. Aus ihren und den Geschichten der Jugendlichen selbst, entsteht das Stück und wird aufgeführt: mit selbstverfassten Texten, Liedern und Bewegungen.

Angeleitet und unterstützt werden sie von einem Diplom-Schauspieler und einer Diplom-Tanzpädagogin.

Das Projekt wird vom „Kultusministerium Sachsen-Anhalt“ gefördert. Die Teilnahme ist kostenlos. Geprobt wird 1x wöchentlich (immer Donnerstags 16-18 Uhr) im „Forum Gestaltung“, Brandenburger Straße 10, Nähe „City Carré“.

Bei Interesse am Projekt bitte gerne eine Mail mit Namen, Telefonnummer und Alter an: fluchtpunkt-md@gmx.de

/// Wir sind auch bei Facebook: „Fluchtpunkt Magdeburg“ ///

https://www.facebook.com/Fluchtpunkt-Magdeburg-1696218670605895/

Fluchtpunkt_A4_Aufruf